Bayerisches “Glupperl” – DIY

Glupperl – die bayrische Version von Ansteckern/Buttons. Die gravierten Wäscheklammern aus Holz werden auf vielen Volksfesten verkauft und sind ein nettes Accessoire für die Tracht.


Ich war selber überrascht, wie gut sich die Gravur mit einem einfachen Lötkolben einbrennen lässt. Meinen habe ich auf höchste Stufe gestellt (Vorsicht: heiß!) und immer einen Brennpunkt nacheinander gesetzt; so lassen sich auch geschwungene Kurven gut und sicher nachfahren. Die Schrift am besten mit einem Bleistift vorzeichnen.

Am vorderen Ende können noch Verzierungen angebracht werden. In diesem Fall ein weißes Holzherz – angeklebt mit Sekundenkleber.

Ein selbst gestaltetes Glupperl eignet sich auch prima als Anhänger an ein Geschenk!

 

2 Kommentare zu “Bayerisches “Glupperl” – DIY

  1. Pingback: DIY – Adventskalender – Kreativina.de

  2. Prima Idee. Kleiner Tipp: mit einem Lötkolben, der vorne flach ist und deshalb breiter(also keine Spitze hat), geht es noch viel schneller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.