Nachspeise zum Grillen – gebackene Pfirsiche mit Rosmarin

Ich stand letztens vor der Aufgabe eine Nachspeise zu einem Grillfest mitzubringen – bei über 30°C und einer längeren Anfahrt. Da scheidet schon mal alles Cremige mit Quark/Sahne etc wie z.B. Tiramisu o.ä. aus. Auch wollte ich keinen Obstsalat diesen Temperaturen für längerer Zeit ausetzten. Deshalb teile ich jetzt hier diese super einfache und unkomplizierte Alternative: gebackene Pfirsiche mit Rosmarin (optional mit einer Kugel Eis falls vorhanden).

 

Du brauchst dazu:

  • 6 reife Pfirsiche
  • Rosmarin
  • Honig oder Agavendicksaft
  • 3 EL Butter
  • Limette
  • gemahlene und gehackte Mandeln
  • Haferflocken

Die Pfirsiche waschen, entkernen und halbieren. Mit Limettensaft beträufeln. Den Rosmarin hacken, mit Honig/Agavendicksaft mischen und über die Pfirsiche streichen. Bei 180°C Umluft im Ofen ca 10-20min vorbacken.  Für die Füllung die Butter erwärmen und zusammen mit den Haferflocken und den Mandeln verkneten, so dass eine krümelige Masse entsteht.

In die Pfirsichhälften füllen und noch einmal backen bis die Füllung goldbraun ist.

Die Pfirsiche kann man vor dem Servieren noch einmal aufwärmen und dazu eine Kugel Vanilleeis reichen. Das Spiel aus warm & kalt erfreut jeden Gaumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.