Kuschel-Henne

Hier geht’s zur Anleitung für das süße Kuscheltier Huhn! Macht riesig Spaß zu Nähen und zu Verschenken.

Das süße Huhn lässt sich als Kuscheltier mit Füllwatte oder auch als Kirschkernkissen nähen.

Du brauchst :

  • Stoffreste (2x DinA4 für den Körper. Kleine Teile für Zacken und Schnabel)
  • Füllmaterial
  • Knopf / Kuscheltierauge
  • Das Schnittmuster, dass du hier kostenlos rungerladen kannst:
  • Nähe die Teile der Zacken und des Schnabels rechts auf rechts zusammen und wende sie dann.
  • Lege die zwei großen Teile des Huhns rechts auf rechts aufeinander und lege den Schnabel- und den Zackenteil an den richtigen Stellen zwischen die Kanten. Nähe einmal rundherum und lasse (z. B. am Boden) eine Wendeöffnung, durch die du nach dem Wenden auch das Füllmaterial einfüllen kannst.
  • Zum Schluss nähe die Knöpfe als Augen miteinander verbunden gut fest!
  • Eine kleine Falte am Rücken einzunähen macht dein Huhn noch süßer 🙃
  • Für einen festeren Stand habe ich ein kleines Säckchen mit Reis genäht und im Inneren der Henne festgenäht. Natürlich kann auch das ganze Huhn mit z. B. Kirschkernen gefüllt werden.

Ich habe Hennelore das Huhn zusammen mit Holzeiern für die Spielküche verschenkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.