Kabeltasche

36+

Super schickes, ultra flaches Notebook… Und trotzdem die nervigen Ladekabel? Hier gibt’s eine Anleitung für eine Kabeltasche aus Filz! #GeschenkideefürNerds

Die handliche Tasche bietet Platz für Kabel, Maus, USB-Sticks etc. und kann mit einem Gummiband-Schnellverschluss easy verschlossen werden.

Diese Anleitung kann für verschiedene Ladekabelgrößen und gewünschte Anzahl an Fächern leicht angepasst werden. Links meine erste Skizze und rechts die Maße, die es dann geworden sind:

Material:

Für eine Tasche mit den Maßen 20cm/7,5cm/16cm (L/B/H) (geschlossener Zustand) brauchst du :

  • Filz ca. 20cm x 72cm. Ich habe dafür dicke Filzplatzsets gekauft. Die gibt’s es nicht nur in speziellen Bastelläden und sind schön dick. Da diese eine Größe von 45cm x 35cm hatten, habe ich einfach zwei Teile zusammen genäht, an einer Stelle, die man nicht sieht (z.B. unter der vorderen Tasche).
  • Gummiband für die praktische Unterteilung innen: Breite 2cm, Länge 25cm.
  • Eventuell: Netzstoff für eine durchsichtige Tasche innen 10cm x 10cm und Satinband um Ränder des Netzstoffes zu versäubern 35cm.
  • Gummikordel: Länge 40cm, Durchmesser 4mm.
  • Metallöse, passend zur Gummikordel: Durchmesser innen 5mm.

Anleitung:

  • Zuschnitt des Filzes (eventuell aneinanderstückeln durch flaches Aneinanderlegen der Stücke und mehrfache “Zick-Zack-Stich”-Naht.)
  • Nach dem Zuschnitt zwei Ecken auf je einer Seite der Seitenteile abrunden, sowie die Ecken an der Seite der großen Lasche, an die auch die Öse soll.
  • Zuerst sollte die vordere Tasche angenäht werden, falls gewünscht. Darin lassen sich dann Visitenkarten, oder Notizen verstauen. Dafür die Kanten des Baumwollstoffs umknicken, bügeln und von oben (links auf rechts) annähen.
  • Als nächstes werden die Seiten angenäht. Beim Nähen mit Filz müssen die Nähte nicht verstürzt oder versäubern werden – einfach links auf links zusammennähen!
  • Tipp 1: Falls der Stoff unter der Nähmaschine nicht gut “mitrutscht” –> Druck des Nähfüßchens herunter stellen.
  • Tipp 2: Statt Nähnadeln bei so dicken Stoff lieber kleine Stoffklammern verwenden.
  • Am Anfang erscheint es vielleicht etwas fitzelig, an den Rundungen entlang zu nähen, aber mit etwas Geduld klappt es ganz gut.
Seitenteile annähen
  • Dann kann die Inneneinteilung je nach Wunsch angebracht werden. Bei meiner Version gibt’s ein Netzfach für die Maus/Kopfhörer o.ä. und alle anderen Kabel können im unterteilten Gummiband verstaut werden.
  • Die Gummikordel, mit der die ganze Tasche zusammen gehalten werden kann wird durch eine Öse gefädelt.

Voilà – Endlich keinen Kabelsalat mehr 🙂

7 Kommentare zu “Kabeltasche

  1. Deine neue Inspiration regt wieder einmal gleich zum Nachnähen an. Als Geschenk wird diese Tasche sicherlich hoch geschätzt. Vielen Dank für Deine guten Ideen,
    Ulla

  2. Seh schön! Muss ich gleich nachmachen – ob ichs wohl auch so schön hinkriege?

    • Dankeschön 🙂 Na klar kriegst du das hin! Das ist gar nicht so schwer – Filz nähen ist sehr angenehm ohne versäubern etc. Liebe Grüße

  3. Wow – wo hast du nur dieses wunderbare Fingernagelmodel für das Fotoshooting gebucht??!

    • 🙂 🙂 den Nagellack hat mir eine liebe Freundin ausgeliehen – der ist toll, oder? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.