Quick-Tipp: Sandale retten

1+

Wem ist auch schon einmal nach 20.000 Schritten während eines Städtetrips ein Riemchen an einer Sandale gerissen? Neben Blasen an den Füßen ist das oft ein Problem. Hier ein ganz kurzes Beispiel, wie sich ausgerisse Ösen/Riemchen und Verschlüsse leicht und schön reparieren lassen, denn ja – auch Schuhe lassen sich gut nähen!

Vorher:

Im Urlaub habe ich den Verschluss notdürftig per Hand hingenäht. Doch jetzt mit Hilfe einer Nähmaschine und eines schönen, stabilen Bandes, lässt sich der Schuh langfristig und stylish reparieren:

Mit der herausstechenden Akzentfarbe sieht es nicht nach einer notdürftigen Reparatur aus, sondern wie ein stylisher Blickfang. Also traut euch ruhig an Farbe ran. Bei synthetischen Bändern lassen sich die Ränder mit einem Feuerzeug leicht versäubern. Die dünnen Riemchen, sei es aus Synthetik oder echtem Leder, lassen sich mit einer stabilen (Leder-)Nähmaschinennadel im Normalfall gut nähen.

Ich hoffe ich konnte jemanden animieren kurz zu probieren, ob sich ein kaputtes Teil reparieren – oder gar verschönern – lässt, anstatt es zu entsorgen #upcycling 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.